Delfin-Tour zwischen Pula und Brijuni

Gänzlich gegen meine innerste Überzeugung habe ich eine richtige Touristenbootsfahrt gebucht. Delfintour mit Abendessen an Bord und freie Getränke.

Es war dann aber doch besser als gedacht. Das Boot war geräumig, das Essen eine vergrillte Makrele, aber genießbar. Wein, Wasser und Softdrinks bis zum Abwinken.

Und wir sahen bei Brijuni tatsächlich Delfine. Eine Gruppe von ca. 9 Tieren, weit entfernt, aber zu sehen. Und das weit entfernt gefiel mir am Besten. Denn die herumtuckernden Boote liessen zu den Delfinen einen gehörigen Sicherheitsabstand! Die Delfine wurde nicht gestört und schon gar nicht gejagt. Hobbyfotografen waren natürlich enttäuscht, denn ihre Objektive und schon gar nicht Handykameras konnten die Delfine "einfangen".

Die Einfahrt in den Hafen von Pula war gekrönt von den beleuchteten Kränen und die Arena dominierte sowieso das gesamte Stadtbild .